VKD-Jahresmitglieder-Versammlung in Leipzig | Stuttgart Dolmetscher
Netzwerk aus freiberuflichen Dolmetscherinnen mit Sitz in Stuttgart. Simultan- und Konsekutivdolmetschen, Beratung und Organisation von Konferenztechnik.
Dolmetschen, Konferenzdolmetschen, Konsekutivdolmetschen, Verhandlungsdolmetschen, Synchronübersetzen, Beratung, Organisation, Konferenztechnik, Stuttgart, Wirtschaft, Industrie
16824
post-template-default,single,single-post,postid-16824,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-16.7,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

VKD-Jahresmitglieder-Versammlung in Leipzig

VKD-Jahresmitglieder-Versammlung in Leipzig

Wie an jedem letzten Januarwochenende stand auch dieses Jahr die Jahresmitgliederversammlung des Verbandes der Konferenzdolmetscher (VKD) an. Von den gut 700 VKD-Mitgliedern waren fast 200 Kolleginnen und Kollegen ins Hotel Marriott nach Leipzig gekommen. Auch ein Großteil der Stuttgart-Dolmetscher hat sich auf den Weg nach Sachsen gemacht, dieses Jahr waren Nathalie Luthner, Sabine Kreuzpaintner, Martina Theimer, Valeria Armiento und ich mit dabei. 

Es fühlt sich immer an wie ein Klassentreffen, wenn man Kolleginnen und Kollegen aus ganz Deutschland wiedersieht. Die ersten Punkte auf der Tagesordnung waren die Berichte aus den unterschiedlichen Bereichen wie Fortbildung und PR sowie ein Bericht zur BrandEx, bei der auch dieses Jahr wieder einige der Stuttgart-Dolmetscher im Einsatz waren.

Außerdem wurde der Jahrgang 2018-2020 des VKD-Mentoringprogramms verabschiedet. Insgesamt zwei Jahre lang stand jeweils ein erfahrener Dolmetscher einem jungen Kollegen bei allen Fragen mit Rat und Tat zur Seite. Von den Stuttgart-Dolmetschern waren Ann-Christin Pitz und ich in diesem Jahrgang als Mentorinnen dabei.

Dann standen auch einige Wahlen auf dem Programm, unter anderem für den Vorstand. Erfreulicherweise fanden sich für jedes Amt engagierte Mitglieder, die nun in ihrem jeweiligen Amt einen Beitrag zum großen Erfolg des Verbandes leisten werden. Ich selbst habe das Amt der 2. Vorsitzenden übernommen und freue mich auf eine spannende Tätigkeit.

Den Samstagabend ließen wir dann in größerer oder kleinerer Runde entspannt ausklingen. Am Sonntag standen noch einige Anträge auf der Tagesordnung, die zügig abgestimmt wurden, so dass die Versammlung pünktlich zum Mittagessen beendet werden konnte und wir uns gut gestärkt alle auf den Rückweg machen konnten.

Ort und Termin für die nächste Jahresmitgliederversammlung ist schon im Kalender notiert – wir sehen uns am 30. und 31. Januar 2021 in Bonn alle wieder.



Wir benutzen Cookies, um Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen